„Ein kleines bisschen für immer“ von N.R. Walker

„Ein kleines bisschen für immer“ von N.R. Walker

Kurzgeschichte zu “Ein kleines bisschen Versuchung”

@ Cursed Verlag | Cover

Henry und Reed feiern ihr erstes Weihnachten als Verlobte und natürlich soll alles perfekt sein, wenn sie Heiligabend mit ihren Freunden und guten Essen verbringen. Zwischen mehreren beinahe Nervenzusammenbrüchen merkt Henry, dass seine beste Freundin anscheinend ein Problem hat und natürlich lässt ihm das keine Ruhe.

Ich liebe diese Kurzgeschichte, denn ich kann nicht genug von Henry und Reed bekommen. Die beiden passen einfach so perfekt zusammen und genauso perfekt soll auch das Weihnachtsessen sein – findet Henry zumindest. Und wir alle wissen wie gerne und wie gut er kocht. Es war wirklich ein Genuss zu lesen, wie sehr Henry alles geplant hat und Reed ihn versucht zu „entstressen“ und ein wenig runterzubringen. Da tat mir Reed schon ein wenig leid. Aber wie sagt man? In guten wie in schlechten Tagen.

Es war wirklich schön alle wiederzusehen und auch Anikas „Problem“ konnte ich eigentlich sehr schnell erahnen, trotzdem  war ich auf die diversen Reaktionen gespannt. Schön fand ich auch, dass die Kurzgeschichte abwechselnd aus Reeds und Henrys Sicht geschrieben wurde. Ich mag so was, wenn es gut gemacht ist, da man einfach mehr von beiden Menschen mitbekommt. Auch der Humor kommt hier, wie schon bei „Ein kleines bisschen Versuchung“ nicht zu kurz. Und ich hoffe, dass ich noch mehr von den beiden lesen kann. Noch will ich sie wirklich nicht gehen lassen. Vielleicht ja eine Heirats-Episode? ;-)

Ihr seht, ich kann diese Geschichte nur empfehlen, wenn euch auch schon „Ein kleines bisschen Versuchung“ gut gefallen hat.

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: