“Jack gesucht, König gefunden” von Scotty Cade

“Jack gesucht, König gefunden” von Scotty Cade

@ Dreamspinner Press | Cover

Bay ist ein gefragter und bekannter Autor, der in der Öffentlichkeit selbstbewusst auftritt. Doch im Alltag ist er ganz anders – ein Nerd und Einzelgänger, schüchtern und introvertiert. Sein größtes Laster sind Glücksspiele bzw. Kartenspiele, und eines Tages gewinnt er einen Callboy, der seiner Romanfigur Jack Robbins so ähnlich ist, dass es Bay nicht glauben kann.

King arbeitet als Pornostar und Callboy und wird eines Abends von Bay bei einem Pokerspiel gewonnen. Er spürt eine Spannung, eine Verbindung zwischen sich und Bay und ist es am Anfang noch eher der Reiz des nicht haben könnens, so entwickelt sich doch irgendetwas zwischen den beiden. Zu Kings leidwesen, denn er hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen und eine Beziehung mit tief greifenden Gefühlen ist das letzte was er jetzt gebrauchen kann.

Eigentlich hat mich der Klappentext ziemlich angesprochen, nur konnte mich die Geschichte leider überhaupt nicht packen – weder die Charaktere, noch der Plot. Es gibt so viele Dinge, wie z. B. Mobbing im Jugendalter, usw. die angesprochen, aber irgendwie nicht genügend bearbeitet wurden. Aber genau mit diesen Dingen hätte der Autor den Charakteren Tiefgang geben können, so blieben sie eher oberflächlich und haben mich überhaupt nicht berührt. Auch aus Kings Problem, das ihm seine letzte Beziehung gekostet hat, hätte man viel machen können, aber mir kam vor auch hier kratzte der Autor eher an der Oberfläche.

Die Beziehung der beiden hat relativ interessant begonnen, doch die Gefühle füreinander konnte ich ihnen nicht so richtig abkaufen. Ob es einfach an der oberflächlichen Charakterentwicklung liegt oder dass sie mich einfach nicht berühren konnten, kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall konnte ich ihnen die Gefühle füreinander leider nicht abkaufen. Auch in gewissen Situationen konnte ich einfach nur die Stirn runzeln, weil ich mir dachte: „Was soll denn das jetzt?“ und „Verhält sich so ein erwachsener Mann?“

Ich kenne von dem Autor auch andere Geschichten. Eine weitere mit einem Pornodarsteller hat mir ebenfalls nicht gefallen, eine andere, die eher in Richtung Romance mit Mystery geht, dafür umso besser. Ein Bild zu diesem Buch muss sich jeder Leser selbst schaffen, aber von mir gibt es keine Leseempfehlung.

 

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: