Montagsfrage: Wie heißt das Non-Fiktion-Buch, das du zuletzt gelesen hast oder als nächstes lesen willst?

Montagsfrage: Wie heißt das Non-Fiktion-Buch, das du zuletzt gelesen hast oder als nächstes lesen willst?

Svenja, vom Blog Buchfresserchen, stellt jeden Montag eine Frage rund ums Thema “Bücher”.

Natürlich lese ich mehr Fiktion-Bücher als Non-Fiktion. Aber bedingt durch meine Arbeit lese ich auch genügend Sachbücher.

Das letzte Non-Fiktion Buch, das ich gelesen habe, war: Therapie-Tools: Angststörungen im Kindes- und Jugendalter von Johannes Traub und Tina In-Albon.

Gerade diese Therapie-Tools Reihe finde ich einfach großartig, da man sich viel für die Behandlung rausziehen kann oder oft einfach einen anderen Ansatz findet, den man dann verfolgt.

Auch Truddi Chase’ Aufschrei habe ich wieder einmal gelesen. Endlich ein Buch über dissoziative Identitätsstörung, das von einer betroffenen Person bzw. ihren mehreren Persönlichkeiten geschrieben wurde. Es schockiert, rüttelt auf und zeigt schonungslos, wie die menschliche Psyche durch sexuellen Kindesmissbrauch zerstört werden kann. Es ist keine leichte Lektüre, aber authentischer als wohl jedes andere Buch, das sich diesem Thema widmet. 

Welches Non-Fiktion Buch lest ihr denn gerade?

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: