“Der Inselarzt” von Sue Brown

“Der Inselarzt” von Sue Brown

Band 1 der Island Medics Serie

@ Dreamspinner Press | Cover

Dr. Jeff Martin lebt und arbeitet seit fünf Jahren auf der Isle of Wight, versteckt jedoch dass er schwul ist. Daher besucht er seinen Freund Tris immer wieder im Geheimen, bis er mitbekommt, dass Tris ihn betrügt – und das mehr als einmal. 


Obwohl er noch an der Trennung zu knabbern hat, lässt ihn Cameron Gillard, der Ur-Enkel einer seiner Patientinnen, nicht los. Cameron ist nett, lebendig und versucht Jeff zu helfen, über die Trennung hinwegzukommen und mehr unter Leute zu kommen. Daraus entwickelt sich mehr und Jeff ist endlich bereit, sich zu outen. 


Friede, Freude, Eierkuchen? Nicht wirklich, denn Tris kann es nicht glauben, dass es Jeff mit der Trennung ernst ist und taucht plötzlich auf der Isle of Wight auf. Jetzt muss Jeff beiden Männern beweisen, dass er zu seiner Entscheidung steht.

Ein schöner Auftakt einer neuen Insel-Reihe, vor allem da wir alte Bekannte wiedersehen und auch mitbekommen wie es ihnen ergeht.

Jeff und Cameron sind eigentlich relativ sympathisch, nur ging mir Cameron teilweise mit seinen Aktionen und Entscheidungen auf die Nerven. Da hätte ich ihn oft am liebsten auf die nächste Wand geklatscht. Nachdem man herausfindet, was er selbst erlebt hat, konnte ich zwar zum Teil verstehen, warum er manchmal so reagiert hat wie er es nun mal hat, aber so richtig nachvollziehen wollte bzw. konnte ich es dann doch nicht. *g*


Jeff hingegen hat mir wirklich gut gefallen. Es war traurig zu lesen wie sehr er sich vor allen anderen isoliert und eigentlich keine Freunde auf der Insel hat, obwohl er da schon seit fünf Jahren lebt. Umso schöner war es zu lesen, wie Cameron versucht ihn unter die Leute zu bringen. Und hier sehen wir  auch die Protagonisten aus der Serie “Die Insel” wieder, die Jeff – wie sie nun mal sind – gleich aufnehmen und in ihrer Runde willkommen heißen. Jeff blüht auf und steht auch für sich ein. Er macht hier in dieser Geschichte eine wirklich schöne Entwicklung durch.

Alles in allem eine schöne Geschichte – typisch Sue Brown halt. :)

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: